Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!

Vier Schneidtechnologien

Ruby ECO
Ruby ECO
Jantar
Chrome
Sapphire
Onyx
Opal WaterJet
Opal WaterJet Combo
Diamond Fiber Laser 2

Der Weg zu Industrie 4.0


Industrie 4.0 ist in aller Munde. Menschen, Maschinen, Anlagen, Logistik und Produkte kommunizieren und kooperieren in der intelligent vernetzten Produktion miteinander. Um diese Interoperabilität und den sicheren Betrieb zu gewährleisten, ist die standardisierte Vernetzung aller Komponenten des Produktionssystems eine wichtige Grundvoraussetzung.

Insbesondere der Mittelstand, zu dem 99 Prozent aller Firmen in Deutschland und Europa zählen, kann durch eine herstellerübergreifende Zusammenarbeit seine Stärke ausspielen und den Kunden die gewünschte ganzheitliche Lösung liefern, um mehr Transparenz und eine höhere Produktivität in der Fertigung zu erzielen.

Im Verband Industry Business Network 4.0 e.V. arbeiten zahlreiche innovative Hersteller, Dienstleister und Anwender daran, Produkte für Industrie 4.0 zu entwickeln und diese in Referenzanlagen zu testen. Der Weg zu Industrie 4.0 – Vom Mittelstand für den Mittelstand!

Transparenz über die gesamte Fertigung

Im FabManager können Sie ein vollständiges Abbild Ihrer Fertigung mit allen Assets, Fertigungsabschnitten, Räumlichkeiten und Standorten erstellen. Durch diese neue detaillierte Übersicht haben Sie stets die volle Transparenz was in Ihrer Fertigung passiert.

Effektives Wartungsmanagement für alle Anlagen

Rufen Sie schnell und auf einen Blick die Wartungszustände Ihres gesamten Maschinenparks ab. Verwalten Sie wann die nächsten planmäßigen Wartungen anstehen, ohne dabei jedes einzelne Asset manuell überprüfen zu müssen.

Energieeffizienter produzieren

Sehen Sie wie viel Energie Ihre Fertigung wann abruft um den Energie- und Medienverbrauch gezielter steuern zu können. Setzen Sie Limits um so bspw. einfach teure Lastüberschreitungen bei der Stromabnahme zu minimieren.

Pfiffige Applikation passgenau nutzen

In Ihrem Dashboard können Sie Software und Applikationen, die Sie bei der täglichen Arbeit unterstützen einfach bedarfsgerecht und passgenau herunterladen. Die Apps setzen auf einer standardisierten Lösung auf und erfordern daher kaum weiterer Implementierung.

Anlageneffizienz überwachen & optimieren

Beobachten und überwachen Sie die Auslastung Ihrer Assets in der gesamten Fertigung über längere Zeiträume und nutzen Sie diese Informationen um deren Einsatz effizienter zu gestalten.

Intelligente Anbindung an Ihre Supply-Chain

Das Dashboard ist darauf ausgelegt anlagenspezifische Betriebsmittel wie Verschleißteile oder technische Gase zu überwachen.Das volle Potenzial aber, zeigt sich erst durch eventbasierte Benachrichtigungen oder Übergabe der Info an ein bestehendes ERP-System.

Effizienzsteigernde Services nutzen

Das Dashboard erlaubt es Ihnen, Dienstleistungen rund um Ihre Fertigung, direkt von Ihren Anlagen-Zulieferern zu nutzen. Beschäftigen Sie sich künftig nicht mehr mit der Nachbestellung von  Verschleissteilen, sondern fokussieren Sie sich auf Ihr Geschäft.

APIs zu bestehender IT-Infrastruktur

Das Dashboard ergänzt sich perfekt mit Ihrer bestehenden Infrastruktur und ist dafür vorgesehen sich mit MES, ERP und sonstigen Unternehmensmanagement-Systemen zu verbinden.

Vom Auftrag zum Fertigen Produkt in einer vernetzten fertigung

Dieser Use Case demonstriert wie durch nahtlose Kommunikation zwischen Mensch, Anlage & Software ein vollständig adaptierbares System entstehen kann. Auch wenn das in den meisten Unternehmen noch Vision ist, arbeitet das Industry Business Network 4.0 mit seinen Mitgliedern daran, diese nächste Stufe der Vernetzung durch Standardisierung und herstellerübergreifende Interoperabilität zu erreichen. Wir sind überzeugt, dass Use Cases wie dieser den wahren Mehrwert von Industrie 4.0 in die Fertigungen kleiner und mittelständischer Unternehmen bringen können, um deren Konkurrenzfähigkeit auf dem globalen Markt über weitere Generationen zu sichern.

Start: Neuer Kundenauftrag

Wird aus dem bestehenden ERP-System abgerufen.

Station 1: Arbeitsvorbereitung

Ein Mitarbeiter verschachtelt den Auftrag, sendet ihn an eine freie Schneidanlage und reserviert eine passende Blechtafel aus 20mm Baustahl. 

Station 2: Zuschnitt

Alle Prozesse rund um den Zuschnitt sind herstellerübergreifend miteinander vernetzt.Informationen zu Material, Prozessen & Werkstücken werden stets weitergereicht.

Station 3: Bauteilanalyse & Nacharbeit

Geschnittene Werkstücke werden durch eine Kamera mit Mustererkennungssoftware inspiziert und bei nicht Erfüllen der geforderten Maßhaltigkeit neu in Auftrag gegeben. 

Station 4: Schweißen

Um auch hier höchste Prozesssicherheit zu gewährleisten, werden alle Schweißanlagen, Schweißer und Prozessdaten durch eine Schweißmanagement-App verwaltet.