Kompendium

Kompendium wiedzy

Rohrkonstruktionen

Die Ingenieure der Firma ECKERT haben ein modernes und innovatives System entwickelt, das Formschneiden von Rohren sowie eine direkte Vorbereitung der entsprechenden Schweißfasen möglich macht. Die Verbindung der 3D- Schneidanlagen mit der fortgeschrittenen Software und der Erfahrung in der Schweißtechnik sowie dem mathematischen Wissen ließ das System einzuführen, das Erstellen der komplizierten Rohrkonstruktionen ermöglicht.

Früher wurden Kanten der Rohrverbindungen manuell ausgeführt. Mit Hilfe vom Papiermuster wurde die Schneidekante abgezeichnet, und danach mit dem manuellen Brenner das Material durchgeschnitten. Der Prozess war mühsam und kaum effektiv, und zusätzlich war bei dem Erstellen von Rohrknoten, die aus mehreren Rohren bestanden, nicht schwierig, einen Irrtum zu begehen. Niedrige Schneidenqualität, Zeitaufwand sowie Manuel an Vorbereitung für Schweißen gehören zu den Grundschwächen solcher Lösung.

Heute, dank modernem Systems der Firma ECKERT zur Vorbereitung der Rohrverbindungen können wir CNC - Portalmaschinen mit 3D- Kopf sowie Roboter ausnutzen. Die Anlagen sichern eine hohe Schneidenqualität, Genauigkeit, Wirksamkeit und Wiederholbarkeit. Was ist noch dazu wichtig – beide kommen mit der Vorbereitung der Schweißphasen direkt während des Schneideprozesses ausgezeichnet zurecht. Dank dessen können die ausgeschnittenen Rohren ohne Notwendigkeit der zusätzlichen Verarbeitung zur Herstellung von Schweißkonstruktionen ausgenutzt werden.

Die komplizierten Kanten der Rohrverbindung in den Rohrverbindungspunkten werden mit Sondersoftware geschaffen, die dem System beigefügt wird. Die intuitive Programmschnittstelle lässt den Benutzer die beliebigen Formen der Rohrkanten schaffen, indem nur einige Kenngrunddaten angegeben werden. Zusätzlich kann der Benutzer auf eine ähnliche Art Löcher im geschnittenen Rohr definieren. Das Programm passt die entsprechende Art und Weise der Vorbereitung auf Schweißen automatisch an, indem entsprechende Fasen gewählt und auf dem ganzen Schnittrand angewendet werden. Um das Risiko eines Fehlers zu minimieren, ist das Programm mit dem Editor WYSIWYG und 3D-Visualisierungsfenster ausgestattet, dadurch kann der Benutzer auf dem Laufenden die Folgen seiner Modifikationen kontrollieren. Das eingebaute 3D - Simulierungsmodul ermöglicht den Schnittprozess zusätzlich auf dem Bildschirm zu überwachen

Möchten Sie mehr Informationen bekommen? Besuchen Sie unsere Webseite regelmäßig – bald kommt ein Film, der volle Möglichkeiten unseres Systems präsentiert, sowie ein ausführlicher Artikel zu dem Thema!